Banner vom Trophäen-ServiceBanner vom Trophäen-Service

FAQ – häufig
gestellte Fragen

Hier finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen

Haasen-Logo Haasen-Logo Haasen-Logo

FAQ

Professionelle Präparation ihrer Jagd-Trophäe – wie ist der Ablauf?

Sie haben Fragen zur Bearbeitungsdauer, zu den Trophäenschildern, zum Versand oder zur Preisliste?
Vielleicht bekommen Sie hier schon die meisten Antworten.

Jagdtrophäen und die Vor­stellungen des Jägers über das Aussehen an der Wand sind sehr individuell. Um best­möglich auf die Wünsche meiner Kunden eingehen zu können, biete ich unter­schiedliche Aufsetzvarianten und viele verschiedene Trophäen­schilder an. Hier wäre eine Standard-Preisliste lang und unübersichtlich. Einfach eine E-Mail über den Kontakt­link schicken oder ein Anruf und Sie erfahren was das Präparieren kostet.

Kurz: völlig problemlos, als normales Paket.

Trophäen gut gekühlt, am Besten ein­ge­froren ver­senden. In der Regel sind Trophäen ja in einer Plastiktüte eingefroren. Wichtig ist, dass die Plastiktüte/n flüssigkeitsdicht verschlossen ist/sind, um ein Auslaufen während des Versands zu verhindern. Diese dann ein­fach z.B. in Zeitungspapier wickeln und in einen vor­handenen Pappkarton als normales Paket verpacken und verschicken. Als Versand-Dienstleister empfehle ich die Post/DHL.

Tipp:
Pakete bitte nur Anfang der Woche ver­schicken, da dann ein Eintreffen vor dem Wochenende gesichert ist.

Wichtig:
bitte drucken Sie sich das Formular Präparationsauftrag aus und legen es ausgefüllt der Sendung bei.

Das ist von mehreren Faktoren ab­hängig. Jede Wildart hat ihre indi­viduelle Be­ar­bei­tungs­dauer und je nach Jahreszeit/Saison und somit dem Zulauf in meinem Betrieb, kann man bei den unterschiedlichen Wildarten mit folgenden Bearbeitungs­zeiten rechnen:

Rehbock ca. 2 – 4 Wochen
Keiler ca. 5 – 6 Wochen
Hirsche ca. 4 Wochen
Mufflon ca. 6 wochen

Die jeweils aktuelle Wartezeit erfahren Sie per E-Mail oder Telefon.

Sobald Ihre Trophäe/-n fertig be­ar­beitet ist/sind, erhalten Sie eine Rechnung per E‑Mail. Unmittelbar nach Eingang des Betrages versende ich Ihre Trophäe an die von Ihnen angegebene Adresse.
Alternativ erfolgt der Versand per Nachnahme. (Bitte beachten: es fallen Nachnahme-Gebühren an.)

Haben Sie auf dem Präpara­tions­auftrag die Freigabe erteilt, Ihre E‑Mail-Adresse an DHL weiter­zuleiten, be­kommen Sie automatisch eine Sendungs­benach­richtigung. Hier haben Sie dann noch die Möglich­keit, direkt bei DHL die Sendungs­infor­mationen ein­zu­sehen, wie auch den Liefer­tag oder -ort zu ändern.

Da die Trophäenschilder individuell für Sie gefertigt/­bestellt werden, betreibe ich keinen Internet-Shop. Natürlich liefere ich Ihnen alle verfügbaren und/oder mach­baren Schilder. Sollten Sie, bei den auf der Seite ab­ge­bil­deten Schildern, nicht fündig geworden sein, kontaktieren Sie mich.

Viele weitere Schilder sind lieferbar.

Auch viele ganz individuelle Wünsche kann ich erfüllen. Hier ist die Auswahl derart groß, dass eine Preisliste mehrere Seiten füllen würde. Deshalb fragen Sie einfach an, ich mache Ihnen kurzfristig ein Angebot. Egal ob Sie nur 1 Schild brauchen oder eine größere Menge.

Sie haben noch weitere fragen?


Rufen Sie an: 0179/6781717

Und wenn Sie noch keine genaue Vorstellung haben ...

... stöbern Sie doch in meinem Sortiment. Hier finden Sie alles um Ihre Trophäe ins rechte Licht zu rücken.
Handgefertigte Eichenschilder für Gehörne, Geweihe und Gewaffe, sowie die dazu gehörigen Abdeckungen.
Außerdem erhalten Sie bei mir Jagdmedaillen und Königsketten mit individueller Gravur.